Aktuelle Hinweise zum Corona-Virus (Stand 19.05.21)

 Liebe Eltern,

die aktuell sinkenden Inzidenzzahlen lassen uns hoffen, dass die Grundschulen unter der Voraussetzung, dass die Grundsätze des Infektionsschutzes und die Hygienehinweise eingehalten werden, nach den Pfingstferien ab dem 7. Juni 2021 zu einem Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen zurückkehren können. Die Präsenzpflicht ist weiterhin aufgehoben, das heißt, Sie als Eltern entscheiden darüber, wie die Schulpflicht erfüllt wird. 

Für alle Kinder wird wieder Unterricht nach Stundenplan zu den gewohnten Zeiten stattfinden.  Auch Sportunterricht im Freien wird wieder möglich sein. Das Abstandsgebot innerhalb einer Klasse gilt nicht mehr, im Klassenraum besteht allerdings nach wie vor Maskenpflicht.

Im Schulhaus gelten die geforderten Hygiene- und Abstandsregeln, die Sie bereits kennen. Alle Schüler*innen in Präsenz sowie alle Lehrer*innen und Mitarbeiter*innen erhalten weiterhin das Angebot wöchentlich zwei kostenlose Schnelltests durchzuführen. Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht ist ein negatives Testergebnis. Ziel der Landesregierung ist es, mit einer Teststrategie Infektionsketten frühzeitig zu unterbrechen und die Verbreitung des Virus über die Schulen zu verhindern. Dazu geben wir Ihren Kindern dienstags und freitags Testmaterial mit. Bitte testen Sie prinzipiell montags und mittwochs vor dem Unterricht. Leider bekommen wir immer wieder unterschiedliches Testmaterial von der Stadt und Sie müssen darauf achten, ob man zwei oder fünf Tropfen in die Testkassette geben muss. Bitte denken Sie auch unbedingt daran, Ihrem Kind die Bescheinigung über die Durchführung der Selbsttestung im häuslichen Bereich regelmäßig mittwochs, also am Tag der zweiten wöchentlichen Testung, mit in die Schule zu geben, damit die Klassenlehrerinnen die durchgeführten Testungen bestätigen können.  

Pausen werden nach wie vor im Klassenverbund stattfinden. Für die tägliche Vesperpause geben Sie bitte Ihrem Kind eine eigene Trinkflasche und ein Vesper mit. Tagesausflüge in konstanten Gruppen sind wieder zulässig. Mehrtägige außerunterrichtliche Veranstaltungen bleiben untersagt. 

Betreuungs- und Ganztagesangebote für angemeldete Kinder finden wieder statt. Eine Notbetreuung wird nicht mehr angeboten. Es werden nach Möglichkeit konstante Gruppen mit konstanten Betreuungspersonen eingehalten. Auch das warme Mittagessen in der Mensa wird entsprechend der Hygienevorschriften angeboten. Sollten sich Änderungen zu Ihrem momentanen Betreuungsbedarf ergeben, so teilen Sie diese bitte unbedingt bis spätestens Freitag, den 21.5.21 (9Uhr) Frau Flammang (sb.gs-pfrondorf@tuebingen.de) mit.  

Wir freuen uns sehr über diese Öffnungsschritte, die uns und Ihren Kindern wenigstens für die letzten Wochen des Schuljahres einen fast normalen Schulalltag ermöglichen werden. 

Ihnen und Ihren Familien erholsame und hoffentlich sonnige Pfingstferien – bleiben Sie gesund!

Bettina Meier
Rektorin

Grundschule Pfrondorf
Kohlplattenweg 49
72074 Tübingen
Tel.: 07071/81677
Fax: 07071/889296
Mail: grundschule-pfrondorf@t-online.de